Experimentieren, Bauen und Forschen weckte den Entdeckergeist der teilnehmenden Kinder bei den WiWa-Erlebniswochen. Zum Abschluss der diesjährigen WiWa-Erlebniswochen lud die Wirtschaft im Walgau die Bürgermeister der Standortgemeinden Bürs, Frastanz, Nüziders und Nenzing, sowie Fördergeber, Partner und Sponsoren zu einem Einblick beim letzten Feriencamp in Nenzing ein. Unter dem neuen Motto „Handwerk, Experimente & Co“ folgte die inhaltliche Ausrichtung heuer der landesweiten MINT-Strategie. Die Bereiche Handwerk und Technik, Digitalisierung sowie Natur bildeten die Programmschwerpunkte. Insgesamt nahmen diesen Sommer
mehr als 100 Kinder teil.
Foto: handout/ Wirtschaft im Walgau

Wann & Wo | template