drei Stars, die die Schule geschmissen haben

Johnny DeppUm seinen Traum einer eigenen Band zu verwirklichen und Musiker zu werden, schmiss Johnny Depp die Schule mit 15 hin. Mit seiner Band „The Kids“ zog er nach L.A., – wo er wenig später auf Nicolas Cage traf, der ihn zur Schauspielerei brachte.

Johnny Depp

Um seinen Traum einer eigenen Band zu verwirklichen und Musiker zu werden, schmiss Johnny Depp die Schule mit 15 hin. Mit seiner Band „The Kids“ zog er nach L.A., – wo er wenig später auf Nicolas Cage traf, der ihn zur Schauspielerei brachte.

<p class="title">Jennifer ­Lawrence</p><p>Die Oscarpreisträgerin brach die Schule bereits mit 14 ab und zog mit ihrer Familie nach New York, um Schauspielerin zu werden. Sechs Jahre später erhielt sie für den Film „Winter‘s Bone“ ihre erste Oscar-Nominierung – ihr Durchbruch.</p>

Jennifer ­Lawrence

Die Oscarpreisträgerin brach die Schule bereits mit 14 ab und zog mit ihrer Familie nach New York, um Schauspielerin zu werden. Sechs Jahre später erhielt sie für den Film „Winter‘s Bone“ ihre erste Oscar-Nominierung – ihr Durchbruch.

<p class="title">
              Seth Rogan
            </p><p>Der Comedian hat eine klare Meinung zur Schule: Wer kein Studium plant, muss die Schule auch nicht abschließen. Er selbst brach die High School ab. Über seine Ansicht kann man diskutieren, sein Erfolg spricht allerdings für ihn.</p>

Seth Rogan

Der Comedian hat eine klare Meinung zur Schule: Wer kein Studium plant, muss die Schule auch nicht abschließen. Er selbst brach die High School ab. Über seine Ansicht kann man diskutieren, sein Erfolg spricht allerdings für ihn.

Per E-Mail teilen