Gemeinsam Balance halten

Anja Ritter zusammen mit den Kindern bei der Entwicklung des Spiels. Fotos: handout/privat – Greußing

Anja Ritter zusammen mit den Kindern bei der Entwicklung des Spiels. Fotos: handout/privat – Greußing

Kinder aus Vorarlberg und Indien haben mit Erwachsenen zusammen das Spiel „Keep the Balance“ entwickelt.

Bei dem neuen Spiel „Keep the Balance – Das Konsentspiel“ stehen gemeinsame Entscheidungen im Mittelpunkt. Diverse Aufgabenstellungen müssen in der Gruppe gelöst werden, denn nur so kann das Spielbrett in Balance gehalten werden.

Zusammenarbeit

Mehrere Mädchen aus Langenegg haben zusammen mit Anja Ritter, Barbara Strauch und Maria Greußing seit Anfang 2019 an dem Projekt gearbeitet. Die Kinder haben ihre Ideen einbringen können, viele Spiel-Storys geschrieben, gebastelt, probiert, getestet und vor allem auch an der Entstehung der Fragestellungen im Spiel mitgewirkt.

Kinderparlamente

Bei einem Workshop stand der Film „Power to the Children“ auf dem Plan, der die Arbeit von indischen Kinderparlamenten vorstellt. Inspiriert davon, hatten die Kinder die Idee, die Kinderparlamente in Indien zu kontaktieren und sie für die Fragen und Ideen miteinzubeziehen. Aus dieser Kooperation entstanden die „Lebensfragen“ des Spiels und die Kids aus Vorarlberg sind auch weiterhin in Kontakt mit den Kindern aus Indien.

Konsententscheidung

Ziel des Spiels ist das gemeinschaftliche Finden einer Lösung, um so das Entscheiden im Konsent zu üben. Dabei darf auch niemand ausgelassen werden: Jede Meinung zählt und muss gehört werden. Entstanden ist das Spiel in Kooperation mit dem Soziokratie Zentrum Österreich. Kommenden Dienstag startet nun ein Crowdfunding zur Finanzierung des Spiels (Infos siehe oben). Unterstützer können das Spiel noch günstiger erwerben, der reguläre Verkauf soll dann im November starten.

Wann & Wo | template