Schokoknoten (zirka zehn Stück)

Mehl, Germ und Zucker vermischen. Milch ­erwärmen und die Butter darin schmelzen. Ei und Milchmischung zu den trockenen Zutaten geben und zirka zehn Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teigschüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort (zum Beispiel im Backrohr bei maximal 35 Grad) mindestens 30, besser 60 Minuten gehen lassen. Der Teig soll sich etwa verdoppelt haben.

Für die Füllung die SPAR PREMIUM Haselnuss-Nougat-Creme ganz leicht erwärmen. Das geht gut in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad, so dass die Nougat-Creme etwas flüssiger und somit streichfähiger wird.

Den Teig rechteckig ­ausrollen und mit der Nougat-Creme ­bestreichen. Dann den Teig ­zusammenklappen, sodass ein ­langes schmales ­Teigstück ­entsteht. Leicht mit dem ­Nudelholz darüber rollen und andrücken. Etwa zehn Streifen vom Teig abschneiden. Jeden Streifen der Länge nach mit dem Messer einschneiden, aber nicht durchschneiden (sieht dann mit viel Fantasie aus wie eine Hose). Die ­Teigstreifen leicht verdrehen und verknoten (Freestyle ist perfekt!) und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Schokoladige Finger sind vorprogrammiert. Mit grob gehackten ­Haselnüssen bestreuen und diese leicht ­andrücken. Die Knoten
30 ­Minuten gehen lassen, wenn man Zeit hat, sonst gleich backen. Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Schokoknoten zirka zwölf Minuten, oder bis sie goldbraun sind, backen.

Die Zutaten:


 200 g Vorarlberg Mehl

 25 g Zucker

 1 Packung SPAR Natur*pur ­   Bio-Germ
 1 Ei vom Christahof
 30 g Ländle Butter
 60 ml Ländle Milch
 3-4 EL SPAR PREMIUM Haselnuss-  Nougat-Creme
 Grob gehackte SPAR Haselnüsse   zum Bestreuen

Wann & Wo | template