Opas Maroni – Weisheiten

Herbstzeit ist ­Maronizeit! W&W-Foodbloggerin Nadin hat heute gleich zwei Variationen der Herbstfrüchte in petto.

Liebst du Maroni auch so sehr wie ich? Ich kann es immer kaum erwarten, bis die ­Saison beginnt. Entgegen allen guten Ratschlägen aus dem Netz, ritze ich Maroni übrigens immer auf der flachen Seite ein, weil es so für mich einfach besser klappt mit dem Schälen und weil es mein Opa auch so macht. Der ist ­sowieso der Experte, wenn es um Kastanien und das Schälen geht. Großelterliche Lifehacks sind eh die besten, deshalb lasse ich dich gern an Opas Weisheit teil­haben: Wenn dir die Kastanie zu heiß wird in den Fingern, greifst du am besten schnell an deine Ohren, dann verbrennst du dich nicht. Klappt natürlich auch mit allem anderen, was heiße Finger verursacht, wie beim Kartoffel­schälen, bei heißen Backblechen und vielem mehr.

Nadin von

www.diegluecklichmacherei.com

Wann & Wo | template