„You’re never too old to be young“

Für Instagram nimmt Claudia sich bis zu zwei Stunden täglich Zeit.  Fotos: handout/Stockinger

Für Instagram nimmt Claudia sich bis zu zwei Stunden täglich Zeit.  Fotos: handout/Stockinger

Die 50-jährige Claudia begeistert ihre Follower mit ihren Lifestyle.

Seit 2014 ist Claudia schon ein Mitglied auf Instagram. Neben ihren Job als Sekretärin und ihren Mama-Plichten ist sie seit der Coronakrise immer mehr auf der Plattform unterwegs und hat es geschafft, schon einige Leute für sich zu gewinnen. Sie hat mittlerweile fast 9000 Abonennten.

Sport, Ernährung und mehr


„Meine Themen sind vor allem Bewegung an der frischen Luft – ich bin sehr heimatverbunden und liebe meine Lauf- und Wander­runden in unserem wunderschönen Ländle“, erzählt sie begeistert. Claudia versucht, ihre Community nicht nur mit Sport zu begeistern, sondern auch mit ihrer Ernährung. Sie ist Vegetarierin und so landet ab und zu auch einmal ein Bild von köstlichem Essen in ihrer Story. Und als wäre das alles nicht genug, hat Claudia auch ein ausgesprochen gutes Modebewusstsein, arbeitete sie früher doch als Stylistin. So inspiriert sie ihre Follower täglich mit ihren „Outfit of the day“-Beiträgen. Ihre Zukunftspläne? „Einfach die Zeit genießen und mich überraschen lassen. You’re never too old to be young.“

<p class="caption">1991 wurde Claudia zur Miss Vorarlberg gewählt.</p>

1991 wurde Claudia zur Miss Vorarlberg gewählt.

„Ich konnte auch schon einige zu mehr Sport und Bewegung ­motivieren.“ Claudia, 50 Jahre aus Kennelbach

zur person


Claudia Stockinger
aus Kennelbach, 50 Jahre alt
Sekretärin bei einem Steuerberater
Mutter von drei Jungs
Follower auf Instagram: 8,7 Tsd.
@ilovemyboysnnn













Vorteile des ,,Instagram-Lebens“:

Es ist für mich mit der Zeit für zu einem neuen Hobby geworden. Gerne zeige ich Produkte, die mich überzeugen und hinter denen ich voll und ganz stehe. Ich freue mich dann auch riesig, diese auf meinem Account zu präsentieren. Ein Foto zu schießen und hochzuladen geht bei mir nebenher und ziemlich schnell. Ich bin nicht viel mehr online als vorher, als ich noch nicht diese Reichweite hatte.

Zu mir als Influencerin:

Ich persönlich sehe mich nicht als ­richtige Influencerin. In erster Linie bin ich aus reinem Spaß da. Der ist bei mir vorrangig, denn ich bin eine absolute Frohnatur – ich bin, wie ich eben bin: Ich möchte gute Laune, Motivation und Inspiration an meine Follower ­weitergeben.

Wann & Wo | template