„Wachte in Unterwäsche verwundet im Wald auf”


„Ich weiß noch, wie wir zur Party ins Conrad Sohm sind und dort getanzt haben. Ab etwa 1 Uhr fehlt mir jegliche Erinnerung. Ein Kollege fand mich drei Stunden später im Wald etwas abseits vom Sohm – in Unterwäsche, mit einer Platzwunde am Kopf und Schnittverletzungen von Dornenbüschen am ganzen Körper. Ich weiß nicht, was passiert ist. Eine Vergewaltigung konnte nur ausgeschlossen werden, weil ich im Rahmen der Anzeige, die ich gemacht hatte, im Krankenhaus entsprechend untersucht wurde. Ich habe über den ganzen Abend nur drei Weiß-Sauer getrunken, ich
kenne meine Grenzen.“ Betroffene

Wann & Wo | template