Schwäne, Schwemmholz, Schleienlöcher

Unterwegs im Harder Naturschutzgebiet Schleienlöcher.  Fotos: The Sunny Side of Kids

Unterwegs im Harder Naturschutzgebiet Schleienlöcher.  Fotos: The Sunny Side of Kids

The Sunny Side of Kids, präsentiert von WANN & WO, spazierte auf der Schleienloch­runde in Hard.

Wer auf der Suche nach einer gemütlichen, abwechslungsreichen und schönen Runde ist, für den ist die Schleienlochrunde genau richtig. Der Spaziergang ist ideal, um mit den Kindern Schwäne und Enten zu beobachten, Schwemmholz zu sammeln und die Seele baumeln zu lassen. Die Runde ist zudem bereits mit Kindern ab drei Jahren leicht zu gehen.

Schöner Spaziergang
in der Natur

Von Bregenz kommend fährt man auf der Rheinstraße (L202) Richtung Schweiz bis nach Hard. Vor der Rheinbrücke biegt man schließlich rechts ab und gelangt kurze Zeit später zum Restaurant Fischerheim beim Schleienloch, wo man das Auto parken kann. Man geht rechts am Fischerheim vorbei, die Spazierrunde führt so gegen den Uhrzeigersinn. Unterwegs laden immer wieder Bänke ein, zu verweilen und die Tier – und ­Pflanzenwelt in dem ­schönen Harder Naturschutzgebiet zu ­beobachten.

Wann & Wo | template