„Wir sind eher Unikate“

Angefangen hat das Ganze online. Mitten in der Pandemie. Die zwei Lehrkräfte Erika Schlachter und Christof Bohle haben die Schüler­Innen zusammengetrommelt und direkt für den Online-Workshop des Debattierclubs in Wien angemeldet. Da sie eben noch kein richtiger Club oder Verein sind, üben die Schüler ihre Debattierfähigkeiten im Unterricht, teilweise in den Lateinstunden, weil es Teil des Lernstoffes ist. Das erfolgreich, denn die Gruppe hat im Mai dieses Jahres den dritten Platz bei den Österreichischen und den ersten bei den Westösterreichischen Meisterschaften gewonnen. Als die SchülerInnen für einen Debattierwettkampf nach nach Wien anreisten, wurden sie dort mit erstaunten Blicken begrüßt. Der Grund: Das BG Dornbirn ist die einzige Schule aus Vorarlberg, die an solchen Events teilnimmt. „Im Westen sind wir eher Unikate“, erzählt Bohle. Insgesamt sind es um die 90 Schulen, die regelmäßig mitmachen. In Zukunft sollen mehr Vorarlberger Schulen für die Teilnahme an Debattierwettbewerben motiviert weden.