„Mein Traum wäre Paris Saint Germain!“

Emilia Purtscher bei einem Spiel für die SPG SCR Altach/FFC Vorderland. Foto: Dietmar Stiplovsek

Emilia Purtscher bei einem Spiel für die SPG SCR Altach/FFC Vorderland. Foto: Dietmar Stiplovsek

Emilia wurde die ­Fußballkarriere bereits familiär in die Wiege gelegt. Denn sowohl ihr Vater, als auch ihr Bruder sind aktive Fußballer. Es war auch ihr Bruder, der sie vor Jahren zu einem Training des Fußballklubs BW Feldkirch mitnahm. Es gefiel ihr damals so sehr, dass sie gleich der U7 beigetreten ist. Dort blieb sie bis zur U14, wo sie mit den Jungs mitspielte. Zudem war sie auch bei der Vorarlberger Mädchen-Auswahl engagiert. Vor rund zwei Jahren bekam sie dann aufgrund ihrer großartigen Leistungen eine Einladung von der renommierten Fußball­akademie in St. Pölten.

Bundesliga

Im Alter von 15 Jahren wechselte Emilia auch in die Bundesliga zur SPG SCR Altach/FFC Vorderland. „Dort bekam ich durch meine damalige Trainerin viele Einsatzminuten“, erläutert Emilia. Dieser Entwicklungsschritt hat der leidenschaftlichen Fußballerin sehr geholfen, denn dadurch wurde sie auch in das U17-Nationalteam der Frauen einberufen. Mittlerweile durfte die 16-Jährige schon sieben Spiele absolvieren, unter anderem auch beim EM-Qualiturnier im vergangenen Oktober, welches in Griechenland stattgefunden hat. Natürlich verfolgt die Mittelfeldspielerin, die hin und wieder auch als Außenverteidigerin eingesetzt wird, große Träume, was ihre Zukunft anbelangt. „Irgendwann würde ich gerne ins Ausland wechseln. Mein Traum wäre es, bei Barcelona, Paris Saint Germain oder einem vergleichbaren Verein zu spielen!“, schließt die Feldkircherin.

Wann & Wo | template