„Fanden die Liebe über Twitch“

Streamer-Paar Lian & Tay: „Konkurrenzdenken – z.B. bei Zuseherzahlen – gibt es bei uns nicht. Wir unterstützen uns gegenseitig und freuen uns über den Erfolg des anderen.“ Fotos: handout/privat

Streamer-Paar Lian & Tay: „Konkurrenzdenken – z.B. bei Zuseherzahlen – gibt es bei uns nicht. Wir unterstützen uns gegenseitig und freuen uns über den Erfolg des anderen.“ Fotos: handout/privat

Lian (25) und Tay (30) sind eines der liebenswertesten Pärchen auf der Streaming-Plattform Twitch – sie übertragen live aus dem Ländle.

Die Inspiration für das künftige Streamer-Dasein fand Tay, PR-Profi aus Feldkirch, auf Facebook: „Ich habe einen ,Super Smash Bros.‘-Stream gesehen und wollte das selbst auch machen. Im Sommer 2020 – nachdem ich die nötige Hardware gekauft hatte – traute ich mich und ging live. Seither hat’s mich richtig gepackt!“ Das heißt, er geht etwa dreimal pro Woche vier Stunden live. Sein Programm ist vielfältig. Tay zeigt Gameplays, bevorzugt von Nintendo, stellt sich dabei aber selbst Herausforderungen, bei denen das Publikum mitfiebern kann. Außerdem gibt’s Chats, das Podcast-Format „Streamgeflüster“ und Live-„Pen & Paper“-Rollenspiele. Twitch-User können sich bei ihm via Chat einbringen oder beim Zuschauen Punkte sammeln und damit besondere Aktionen „erkaufen“. Über Twitch hat Tay auch seine Liebste, Lian aus Nordrhein-Westfalen, kennengelernt. Ein glücklicher Zufall, bemerkt Lian: „Tay wollte seinen Stream beenden und noch jemanden ,raiden‘ – also seine Zuschauer zu einem anderen Streamer schicken. Ich wurde ihm von Twitch vorgeschlagen. Wir lernten uns kennen und kamen uns näher.“ Tay ergänzt: „Zur großen Halloweenfeier 2021 kam sie ein paar Tage früher und wir gingen richtig romantisch aus.“

Wie Twitch „reich“ macht

Lian ist Studentin und streamt jeden zweiten Tag: Tendenziell abends ab 20 Uhr, dafür aber „gerne mal viel zu lang“. Im Live-Repertoire hat sie Games aller Art, verbunden mit entspannten Talks und teilweise auch Gesang. „Ich wollte immer schon etwas Kreatives online machen.“ Seither ist das Streamen ihr größtes Hobby, erzählt Lian. Schnellen Ruhm und Reichtum darf man sich nicht erwarten, ist sich das Streamteam einig. Twitch hat hohe Anforderungen bezüglich Live-Zeiten und Zuseher-Zahlen, bevor Streamer das erste Mal Gewinn machen. „Bis man mit Twitch gutes Geld verdient, braucht man viel Motivation und Durchhaltevermögen“, erklärt Lian. Die Einnahmen sehen sie als Taschengeld, das wieder ins Hobby zurückfließt. Bereichernd sind aber die Begegnungen, betont Tay, wenn aus Online-Zusehern reale Freunde werden. Mehr gemeinsames analoges Leben wünschen sich Tay und Lian auch für sich – sie wollen bald zusammenziehen. Dann können sie auch öfter gemeinsam vor der Webcam stehen: „Wir lieben das! Viele einzigartige Momente entstehen gerade beim Streamen zu zweit.“

<p class="caption">Auf ihren Kanälen spielen Lian und Tay auch zusammen. Aktuell planen sie ein gemeinsames Stream-Projekt mit Pokémon – und einem „Twist“!</p>

Auf ihren Kanälen spielen Lian und Tay auch zusammen. Aktuell planen sie ein gemeinsames Stream-Projekt mit Pokémon – und einem „Twist“!

<p class="caption">Lian und Tay über ihre Beziehung in der Stream-Öffentlichkeit: „Wir müssen uns und unsere Liebe nicht verstecken.“</p>

Lian und Tay über ihre Beziehung in der Stream-Öffentlichkeit: „Wir müssen uns und unsere Liebe nicht verstecken.“

Infos


Name: Lian

Alter: 25 Jahre

Beruf: Studentin

Lebt in: Nordrhein-Westfalen,

Deutschland

Twitch: LamaLian

Twitch-Follower: rund 2280

Streamt auf Twitch bevorzugt ­folgende Inhalte:

Hollow Knight, diverse Nintendo-Games, Community Games, Musik, Just Chatting

Name: Tay

Alter: 30 Jahre

Beruf: Marketing & Kommunikation/

Reporter

Lebt in: Feldkirch

Twitch: super_tayajin

Twitch-Follower: rund 2000

Streamt auf Twitch bevorzugt ­folgende Inhalte:

Mario Kart 8, Gartic Phone, Smash Bros,

Just Chatting, Zelda, Videopodcasts und

Pen & Paper