Rustikales Wurzelbrot mit oder ohne Oliven

Mehl in eine Schüssel geben. Germ in einem Schluck des abgemessenen Wassers ­auflösen. Salz und Olivenöl mit dem ­restlichen Wasser vermischen. Die gesamte Flüssigkeit zum Mehl geben und mit der Hand verkneten.

Mit der Teigkarte die Ränder der Schüssel abkratzen. Der Teig ist klebrig. 16 bis 24 ­Stunden mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen. In der Zeit den Teig zwei Mal falten: Mit der Teigkarte rundum vom Schüsselrand lösen und zur Mitte hineinschlagen. Dann wieder abdecken und weiter ruhen lassen.

Backrohr auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei ­Bleche mitheizen. Die Arbeitsplatte mit viel Mehl bestreuen. Teig vorsichtig aus der Schüssel auf die Arbeitsplatte geben (der Teig ist weich) und mit der Teigkarte in Stücke teilen.

Je zwei gleiche Teiglinge abstechen. Einen Teigling etwas in die Länge ziehen und üppig mit entsteinten Oliven belegen. Den zweiten Teigling darauf geben, etwas andrücken und eindrehen. Brot auf Backpapier legen. Für eine Variante ohne Oliven, den Teigling lediglich eindrehen und auf Backpapier legen.

Ein heißes Blech aus dem Ofen holen und das Backpapier mit den Broten darauf gleiten lassen. Sofort in den Ofen geben. Das zweite heiße Blech soll im Ofen über dem Blech mit den Broten sein. 25 bis 30 Minuten backen – je nach Größe der Brote. Nach fünf Minuten das obere Blech aus dem Ofen nehmen. Die Brote sind durch, wenn sie sich hohl anhören, wenn du auf die Unterseite klopfst.

Die Zutaten (2-3 Stück):

 500 g SPAR Weizenmehl

 1 g frische SPAR Natur*pur Bio-Hefe

 10 g Salz

 20 g S-BUDGET Olivenöl

 SPAR Oliven ohne Kern,
 grün und schwarz
 Mehl für die Arbeitsplatte