Klein, kleiner, am kleinsten: Was ist ein „Tiny House“ überhaupt?

Was als „Tiny Houses“ gilt, ist nicht starr festgelelgt. Üblicherweise werden aber Gebäude mit einer Wohnfläche zwischen 15 und 45 Quadratmetern als „Tiny House“ bezeichnet. Genau genommen gehen sogar die Meinungen darüber auseinander, ob ein „Tiny House“ als Gebäude bezeichnet
werden kann, wenn es – wie zumeist – auf einem Anhänger aufgebaut ist. Ihren Anfang nahm die „Tiny House Bewegung“ in den USA, sie wird aber auch hierzulande immer größer.