Panne bei Apple: Siri zeichnete User unbeabsichtigt auf

Wie „ZDNet“ berichtet, gab es kürzlich eine Datenpanne bei einigen iPhones: Beim Update auf die Betaversion iOS 15.4 wurden die Nutzer erneut gefragt, ob sie Siri-Aufnahmen an Apple weiterleiten wollen. Dabei handelte es sich um einen Bug, der sich in iOS 15.2 eingeschlichen hatte und der Aufzeichnungen in Siri aktivierte, auch wenn dies abgelehnt wurde. Wieviele User betroffen sind, ist unbekannt. Apple versicherte, dass alle Aufnahmen gelöscht wurden. Bild: AP