Über Stock und Stein am Känzele

Sonnenuntergang am Känzele.  Foto: The Sunny Side of Kids

Sonnenuntergang am Känzele.  Foto: The Sunny Side of Kids

The Sunny Side of Kids, präsentiert von WANN & WO, genoss die Aussicht aufs Rheintal auf dem imposanten Känzele-Rundweg in Bregenz.

Der Startpunkt des Rundwegs befindet sich beim Parkplatz am Gebhardsberg, dieser ist in den Wintermonaten gebührenfrei. Vorbei an der Schranke folgt man dem Schotterweg. Biegt man an der ersten Gabelung rechts ab, gelangt man auf den Geologie-Lehrpfad. Anfangs geht es bergab, immer vorbei an imposanten Felsformationen. Bei der nächsten Gabelung links halten. Man umrundet eine mit Sträuchern bewachsene Erhöhung und gelangt auf den „Unteren Känzeleweg“, der auch zum Sportklettergarten und Klettersteig führt. Der Weg führt durch ein Gatter auf eine Lichtung. Auf dem schmalen Pfad geht es weiter durch den Wald, der sogenannte „Hexenweg“ führt über Stufen und kleine Brücken wieder bergauf. Nach einem kurzen, intensiven Anstieg geht es wieder recht flach dahin. Bei der nächsten Weggabelung links halten, noch einmal geht es kurz aufwärts zur Fluh. Der Pfad führt nach links auf den „Oberen Känzeleweg“. Der Wurzelweg durch den Wald führt wieder zum Ausgangspunkt beim Gebhardsberg.

<p class="caption">Der Weg führt an ­beeindruckenden ­Felswänden entlang.</p>

Der Weg führt an ­beeindruckenden ­Felswänden entlang.