„Geld kann Liebe niemals ersetzen“

Unter seinem Künstlernamen Felyks will der junge Lustenauer Rapper durchstarten. Fotos: privat

Unter seinem Künstlernamen Felyks will der junge Lustenauer Rapper durchstarten. Fotos: privat

In weniger als zwei Wochen erscheint das erste Album des Lustenauer Rap-Newcomers Felix Warth a.k.a. Felyks.

Was lange währt und so: Nach gut eineinhalb Jahren Arbeit erscheint am 3. März das erste Album des Lustenauers Felix Warth alias Felyks. Darauf rappt der 18-Jährige natürlich über die Liebe – aber auch über eine Meinung, die gerade im Rap aktuell wenige teilen: dass Geld nicht alles ist. „Ich habe in letzter Zeit viel darüber nachgedacht, dass Geld alleine nicht ausreicht um glücklich im Leben zu werden“, erklärt Felix. „Klar, viel Geld zu haben ist fein, aber viele Menschen zerbrechen an der Jagd danach.“ Daher rühre auch der Album-Titel „Money Makes Sad“. „Kein Geld der Welt kann dir echte Liebe geben. Denn das ist ein Gefühl, dass einem Geld niemals geben kann.“

Internationale
Rap-Unterstützung

Aufgenommen hat Felix die 13 Songs in seinem eigenen kleinen Studio. „Das ist für mich stressfreier und entspannter. Fünf Lieder habe ich selbst gemixed und gemastered. Die anderen acht habe ich professionell abmischen lassen“, sagt er. Außerdem erhält der Lustenauer Rap-Unterstützung auf der Platte: „Mein Management hat es eingefädelt, dass LowkeeBoy aus Frankreich mit auf dem Album ist. Dazu wird auch noch der Berliner Underground Rapper ICY dabei sein, der mittlerweile bei Sony Music seinen Plattenvertrag unterschrieben hat.“ Zudem wird es noch ein drittes Feature geben, „das aber ‚undercover‘ bleibt – ich kann aber verraten, dass er bei dem Deutschrapper Dardan seinen Deal unterschrieben hat, der mittlerweile vier Millionen monatliche Hörer auf Spotify hat.“

„Will 2022 auf der ein oder anderen Bühne stehen“

Bleibt nur noch ein Wunsch für 2022: „Mein großes Ziel ist es, dieses Jahr noch auf der ein oder anderen Bühne zu stehen und mein Album zu präsentieren – wenn es Corona hoffentlich zulässt.“

<p class="caption">
              Das Cover von Felyks’ Album ist minimalistisch gehalten. 
            </p>

Das Cover von Felyks’ Album ist minimalistisch gehalten.