„Lemon Poppy

Seed Cake“

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen, ­Kastenform einfetten. Butter schmelzen und mit Zitronenabrieb und Mohn ­verrühren. Eier mit Zucker hell ­cremig mixen. Joghurt und ­Zitronensaft sehr gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz ein­sieben und von Hand unterrühren. Zum Schluss die Zitronen-Mohn-Butter untermengen.

Teig in die gebutterte und gestaubte Kastenform füllen und zirka 40 bis 50 Minuten backen. Falls der Kuchen zu braun wird, nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, Stäbchen­probe nicht vergessen.

Für den Zuckerguss ­Zitronensaft mit Staubzucker verrühren, so dass ein dicker Zuckerguss entsteht. Die Masse soll sehr ­zähflüssig sein und in der ­Konsistenz etwa an Zahnpasta erinnern. Die Oberseite des Kuchens am besten mit Hilfe einer kleinen Streich­palette bestreichen und mit etwas Mohn bestreuen. Zur Dekoration eignen sich auch Baiser-Blüten. Diese erst nach dem Trocknen des Zuckergusses aufsetzen.

Zutaten für eine Kastenform:

 3 SPAR „schaut drauf“-Eier

 125 g Zucker

 125 g Ländle Naturjoghurt

 Saft von ½ Zitrone

 75 g SPAR Teebutter

 Abrieb von 2 Bio-Zitronen

 2 EL Mohn

 200 g SPAR Mehl

 ¾ Packungen SPAR Natur*pur   Bio-Weinstein-Backpulver

 Eine Prise Salz

Zutaten für den Zuckerguss:

 Saft von ½ Zitrone

 Staubzucker

 Mohn zum Bestreuen