„Team Rocket 1“ rockte die erste Vorrunde

Bernhard Guldenschuh, Ivo Donev und Klaus Gasser freuten sich über den Sieg des Abends. Fotos: Casino Bregenz/ Fritsche

Bernhard Guldenschuh, Ivo Donev und Klaus Gasser freuten sich über den Sieg des Abends. Fotos: Casino Bregenz/ Fritsche

Bei der ersten Vorrunde des Vereins-Poker Cups zeigten die Ländle-Vereine im Casino Bregenz, dass es nicht nur auf ein gutes Blatt ankommt.

Ein gutes Poker-Händchen darf nicht fehlen, doch beim Vereins-Poker Cup geht es vorrangig um die Freude am Spiel. Viele altbekannte Gesichter waren in der ersten Vorrunde vergangenen Mittwoch wieder für ihre Vereine am Start und an den Tischen ging es heiß her.

Obwohl die Atmosphäre anfangs sehr entspannt war, spitzte sich die Lage an den Tischen mehr und mehr zu, bis die Spannung kaum mehr auszuhalten war. Auch wenn es oftmals nicht sehr gut aussah, wendete sich das Blatt für mache Vereine im Endeffekt doch noch zum Guten. Manfred Palz und Erwin Stadelmann vom „Team Rocket 2“ (Schachclub Wolfurt) schieden beispielsweise leider schon früher aus, jedoch holte sich das andere Team ihres Vereins schließlich den Gesamtsieg des Abends. Die beiden waren das erste Mal beim Vereins-Poker Cup dabei und schilderten: „Leider sind wir früh ausgeschieden, doch es hat unglaublich Spaß gemacht. Die Atmosphäre ist faszinierend.“

<p class="caption">Manfred Palz und Erwin Stadelmann amüsierten sich köstlich.</p>

Manfred Palz und Erwin Stadelmann amüsierten sich köstlich.

<p class="caption">Showmaster Harald (Poker Manager) hatte die Truppe voll im Griff.</p>

Showmaster Harald (Poker Manager) hatte die Truppe voll im Griff.

<p class="caption">Manuel spielte sehr konzentriert für die Feuerwehr Röns und holte sich an seinem Tisch sogar den Sieg.</p>

Manuel spielte sehr konzentriert für die Feuerwehr Röns und holte sich an seinem Tisch sogar den Sieg.

<p class="caption">Helmuts Freude war groß, als er an seinem Tisch das entscheidende Händchen hatte und gewann.</p>

Helmuts Freude war groß, als er an seinem Tisch das entscheidende Händchen hatte und gewann.

<p class="caption">Sowohl die Spieler als auch die Croupiers selbst hatten viel Spaß.</p>

Sowohl die Spieler als auch die Croupiers selbst hatten viel Spaß.

Vereins-Poker Cup 2022

3000 Euro Finalpreisgeld ­sponsored by ­Casino Bregenz

Ergebnisse, 1. Vorrunde, 4. Mai
(Die ersten fünf Platzierungen haben sich fürs Finale qualifiziert)
1. Team Rocket 1 (Schachclub Wolfurt)

2. Team Vasic (1. Vorarlberger Poker   Sport Verein)

3. Team Inkert (1. Vorarlberger Poker   Sport Verein)

4. LND (LND)

5. FW Röns (Feuerwehr Röns)

Zusatzqualifizierung: Das Team „Tricky Darts“ (DC Tricky Darts) ­konnte sich als sechstes Team per Los einen Platz im Finale sichern.

Finale: 22. Mai, um 16 Uhr

Jetzt noch anmelden:

Es gibt noch freie Plätze für die ­beiden Vorrunden am 11. und 18. Mai,
jeweils um 19 Uhr mit maximal 20 Teams. Die Anmeldung zum VVPC-Turnier erfolgt unter der Mail: poker.bregenz@­casinos.at mit dem Namen des Teamkapitäns und der ZVR-Nummer des Vereins oder telefonisch bei Poker Manager Harald Tement unter 0664 8104302.

Buy-in: Das Startgeld pro Team beträgt 173 Euro und ist am Tag der jeweiligen Vorrunde beim Check-In an der Rezeption zu bezahlen.

www.casinos.at/casinos/bregenz