„Sport liegt mir einfach“

Marija Matosevic ist ein sportliches Multitalent: Leichtathletik, Tennis, Fahrradfahren, Skitouren, Wandern und vieles mehr. Doch gibt es eine Form der Bewegung, die sie nicht so gut beherrscht.

„Wenn Sommerferien sind, kann es sein, dass ich sechs oder sieben Tage in der Woche in den Bergen bin“, erzählt die Lehrerin im Gespräch mit WANN & WO. Generell ist und war Sport immer ein großer Bestandteil von Marijas Leben. „Seit meiner Kindheit mag ich jegliche Art von Sport, bin nach wie vor offen für alles“, sagt die 37-jährige. „Ich habe lange Tennis gespielt, habe erfolgreich an Leichtathletikturnieren teilgenommen, obwohl ich dafür eigentlich nie trainiert habe (lacht). Sport liegt mir einfach“, bestätigt die gebürtige Bosnierin. Da lag es natürlich nahe, Ausbildung und Beruf in diese Richtung zu machen. Marija unterrichtet Sport und Englisch. An ihre eigene Schulzeit erinnert sich die passionierte Bergsteigerin sehr gerne, obwohl damals eine ungeahnte Schwäche aufgedeckt wurde: „Wir hatten samstags immer zwei Stunden schwimmen. Meine Lehrerin hat damals gesagt, du bist in vielen Sportarten sehr talentiert, aber schwimmen ist nicht so deins (lacht)“. Obwohl sie eigentlich fast am Meer auf­gewachsen ist, sei es ebenso. „Man kann nicht alles können“, ergänzt die Wahl-Dornbirnerin.

Positives Mind-Set

Als Kind einer Familie, die vor dem Krieg flüchten musste, habe sie viele große Hürden im Leben nehmen müssen. Trotzdem: „Ich bin generell ein positiver Mensch, ein gutes Mind-Set ist mir sehr wichtig. Ich bin mir sicher, es geht alles viel besser und einfacher, wenn man etwas im Leben gefunden hat, das man liebt und gerne tut“.

<p>Marija verbringt buchstäblich jede freie Minute in den Bergen. Fotos: privat</p>

Marija verbringt buchstäblich jede freie Minute in den Bergen. Fotos: privat

«(..) ich habe erfolgreich an ­Leicht­athletikturnieren ­teilgenommen, obwohl ich dafür eigentlich nie trainiert habe (lacht).» Marija, 37 Jahre alt

Zur Person

Marija Matosevic
37 Jahre alt, Dornbirn

Lehrerin für Sport und Englisch

Lebt in einer Partnerschaft

Follower auf Instagram: 5,3 K

@marijamat

Vorteile des „Instagram-Lebens“

Ich für mich persönlich habe von gewissen Vorteilen noch keine Kenntnis (lacht). Im Grunde poste ich das, was ich immer mache und was ich liebe. Ich habe meinen Account nicht in der Intention erstellt, dass er professionell wird. Aber sollte dabei etwas herausspringen, umso besser!

Zu mir als Influencerin

Ich sehe mich überhaupt nicht als Influencerin. Das sind für mich Leute mit vielen Followern und vielen Likes. Bei mir ist das alles noch eher überschaubar. Ich bin noch nicht richtig im Algorithmus, dass es boomt (lacht).