Multiple Sklerose: Ursachen, Symptome, Behandlung

Multiple Sklerose, oder kurz MS, ist eine chronische Nervenerkrankung. Dabei werden Nervenzellen oder -fasern angegriffen oder abgebaut. Dadurch kommt es unter anderem zu Missempfindungen wie Taubheitsgefühl oder Kribbeln, schneller Erschöpfung, Gang- und Gleichgewichts-, sowie Sehstörungen. In schwereren Fällen kann es sogar zu Lähmungen kommen, sodass Patienten auf einen Rollstuhl angewiesen sein können. MS ist nicht heilbar, Medikamente können jedoch Schübe verzögern und Beschwerden lindern. Symbolfoto:APA