Zucchini Bites mit Tsatsiki Dip

Zucchini in sehr kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Oliven­öl erhitzen und die Zucchiniwürfel mit gepresstem Knoblauch und Salz einige ­Minuten anbraten. Die Zucchiniwürfel sollen weich werden, aber keine Farbe nehmen.

Zucchini auskühlen ­lassen und dann in einer Schüssel mit allen ­Zutaten mischen. Aus der Masse mundgerechte Bällchen formen. Das geht am besten mit feuchten Händen. Die Bällchen fest zusammendrücken. Falls die Masse nicht kompakt genug ist, etwas mehr Brösel ­verwenden. Jedes Bällchen in ­Semmelbröseln rollen und dann im Kühlschrank durchziehen ­lassen – am besten über Nacht, aber zumindest für zwei Stunden.

Die Zucchinibällchen in einer großen Pfanne in etwas Olivenöl bei ­mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun ­anbraten.


Für das Tsatsiki die ­Gurke waschen und fein raspeln, salzen und etwas stehen lassen. Dann die Flüssigkeit aus den ­Gurkenraspeln drücken. Natur­joghurt mit gepresstem ­Knoblauch, Gurkenraspeln und ­frischem Oregano vermischen. Mit Pfeffer abschmecken und mit ­Olivenöl beträufeln.

Zutaten für rund 25 Stück:

 2 mittlere SPAR Zucchini

 2 kleine SPAR Knoblauchzehen

 Salz und Pfeffer

 Frisch gehackte Petersilie von   der Gärtnerei Angeloff

 150 g würziger SPAR PREMIUM   Vorarlberger Bergkäse, gerieben

 1 Ei vom Sennhof

 Rund 100 g S-BUDGET ­   Semmelbrösel

 Brösel zum Wenden

 SPAR Olivenöl zum Anbraten

Zutaten für den Tsatsiki Dip:

 150 g S-BUDGET Naturjoghurt

 ½ SPAR Salatgurke

 Frischer Oregano

 1 SPAR Knoblauchzehe

 Salz und Pfeffer

 1 EL SPAR Olivenöl