Auf dem Weg mit „Schmuggi Luggi“

Auf dem Schmugglerpfad gibt es fünf spannende Stationen. Foto: The Sunny Side of Kids

Auf dem Schmugglerpfad gibt es fünf spannende Stationen. Foto: The Sunny Side of Kids

The Sunny Side of Kids, präsentiert von WANN & WO, umrundete den Schmugglerpfad in ­Gargellen.

Mit der Kabinen-Seilbahn der Bergbahnen Gargellen geht es ganz be-
quem hoch auf 2130 Meter zum Bergrestaurant Schafberghüsli. Wanderer erwartet hier eine wundervolle Bergkulisse.

Für Kinder startet der Schmugglerweg direkt an der Bergstation: Unauffällig folgt man dem Schmuggler „Luggi“ auf dem rund drei Kilometer langen Rundweg. Je nach Verweildauer an den interaktiven Stationen dauert die Runde, die wieder beim Schafberghüsli endet, etwa anderthalb Stunden. Für die Kleinen gibt es beim Schafberghüsli übrigens einen großen Spielplatz, der keine Wünsche offen lässt. Für den Weg ins Tal gibt es, neben Gondelbahn und abwärts wandern, noch die Möglichkeit, die sechs Kilometer bis ins Tal auf „Mountain Carts“ hinabzudriften. Das macht ein Menge Spaß und kann bereits mit Kindern genutzt werden. Ab und zu kommt es aber zu Sperren der Strecke. Infos dazu auf www.­montafon.at/bergbahnen-­gargellen.

Schmugglerpfad Gargellen

Schwierigkeit:
leicht; Distanz 3 km;
Gehzeit mit Kindern
(ab dem Kindergarten-­
alter) 1 1/2 h; nicht
Kinderwagen-tauglich

Tipp: V-Card-Ausflugsziel

thesunnysideofkids.com