Stars Promis, die ihre Künstler­namen bereuen.

Jude LawDer britische Schauspieler wurde als David Jude Heyworth Law geboren. Im Teenageralter entschied er sich, seinen Zweitnamen als Künstlernamen zu tragen. Dabei soll es aber zu Verwirrung um sein Geschlecht gekommen sein.

Jude Law

Der britische Schauspieler wurde als David Jude Heyworth Law geboren. Im Teenageralter entschied er sich, seinen Zweitnamen als Künstlernamen zu tragen. Dabei soll es aber zu Verwirrung um sein Geschlecht gekommen sein.

<p>Nicki Minaj</p><p/><p>Die 39-jährige Musikerin heißt in bürgerlichem Namen Onika Ranya Maraj-Petty. Als sie einen ihrer ersten Verträge unterschrieben hat, hätte der Produzent darauf bestanden, dass sie den Namen Minaj trägt. „Ich habe es aber immer gehasst“, so die Sängerin.</p>

Nicki Minaj

Die 39-jährige Musikerin heißt in bürgerlichem Namen Onika Ranya Maraj-Petty. Als sie einen ihrer ersten Verträge unterschrieben hat, hätte der Produzent darauf bestanden, dass sie den Namen Minaj trägt. „Ich habe es aber immer gehasst“, so die Sängerin.

<p>Anne Hathaway</p><p/><p>Anders erging es Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway. Die 39-jährige US-Amerikanerin nutzt ihren Geburtsnamen – was sie selbst aber bereut. Denn alle Welt nenne sie nun Anne und nicht – wie sie vor ihrem Durchbruch genannt wurde – Annie. Fotos: AFP, AP</p>

Anne Hathaway

Anders erging es Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway. Die 39-jährige US-Amerikanerin nutzt ihren Geburtsnamen – was sie selbst aber bereut. Denn alle Welt nenne sie nun Anne und nicht – wie sie vor ihrem Durchbruch genannt wurde – Annie. Fotos: AFP, AP