Why-Y nur so erfolgreich?

Kein Grund, so ernst zu schauen: Why-Y durften sich heuer über einen „Sound@V“-Award freuen. Foto: handout/Why-Y

Kein Grund, so ernst zu schauen: Why-Y durften sich heuer über einen „Sound@V“-Award freuen. Foto: handout/Why-Y

Die Vorarlberger Band Why-Y um Ausnahme-talent Nadja Bodlak gewann den diesjährigen „Sound@V“-Award in der Kategorie Alternative/Singer-Songwriter. WANN & WO erzählten sie, was sich seitdem bei ihnen getan hat.

Ihren bisher wohl größten Erfolg als Band mussten Why-Y daheim statt bei der großen Award-Show feiern: Als sie bei der Verleihung des Musikpreises „Sound@V“ im Juli als Sieger der Kategorie Alternative/Singer-Songwriter ausgerufen wurden, schickten Nadja Bodlak, Mathias Eidenberger und Tobias Wöhrer eine Videobotschaft auf die Leinwand. Die Band konnte an dem Abend leider nicht vor Ort sein und bedankte sich auf diesem Weg bei Jury und Fans. Und weil doppelt ja bekanntlich besser hält, wollen sie das in WANN & WO noch einmal tun: „Wir haben uns riesig über den ‚Sound@V‘-Award gefreut und wollen Danke sagen“, lässt
Sängerin Nadja mitteilen.

Neue Songs im Herbst

Doch das ist nicht das Einzige, was die Musikerin aus Hohenems zu verkünden hat. „Wir sind gerade dabei, unsere zweite EP für die Veröffentlichung bereit zu machen. Sie wird den Titel ‚Entwined‘ tragen.“ Und zu verschlingen (so die deutsche Übersetzung des Plattentitels) wird es wohl schon im Herbst ein oder gleich zwei neue Titel geben.

Für ein Live-Konzert der erfolgreichen Vorarlberger Band werden die Fans aber hingegen etwas Geduld (oder genug Zeit für die Anreise) mitbringen müssen: Der vorerst einzige Gig in der nächsten Zeit ist für den 11. November in Linz geplant.