„Check it Out“: Chancen für Beruf und Karriere

Campus-Führungen geben Einblicke in die Labore der FHV – Tipps von Studierenden inklusive.

Campus-Führungen geben Einblicke in die Labore der FHV – Tipps von Studierenden inklusive.

Für Jugendliche gibt es ja unzählige Möglichkeiten an Studienangeboten und Ausbildungen. Für eine gute Entscheidung braucht es rechtzeitig die richtigen Infos und Orientierung. Genau das bietet „Check it Out“ – der Vorarlberger Bildungstag in der Fachhochschule Vorarlberg am 6. Oktober von 10 bis 17 Uhr. Insgesamt 34 AusstellerInnen, darunter 20 Universitäten und Fachhochschulen aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland, beraten SchülerInnen und ihre Eltern umfassend. Auch Wissenswertes über ein Auslandsjahr, das Bundesheer, Stipendien und das Freiwillige Soziale Jahr wird geboten. Wer sich für die beruflichen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt interessiert, findet am Stand des Arbeitsmarktservices und beim Bifo kompetente Ansprechpartner. Mehr Infos unter: fhv.at/checkitout Fotos: FH Vorarlberg; Matthias Rhomberg

<p class="caption">Wer sich ein umfassendes Bild über die verschiedenen Angebote und Wege nach der Matura machen will, sollte den Vorarlberger Bildungstag an der FHV nicht verpassen.</p>

Wer sich ein umfassendes Bild über die verschiedenen Angebote und Wege nach der Matura machen will, sollte den Vorarlberger Bildungstag an der FHV nicht verpassen.

<p class="caption">Was soll ich nach der Matura machen? Welche Jobs haben Zukunft? Antworten auf diese Fragen liefert „Check it Out“.</p>

Was soll ich nach der Matura machen? Welche Jobs haben Zukunft? Antworten auf diese Fragen liefert „Check it Out“.

<p class="caption">Hochschulen und einige ­andere ­Institutionen stellen sich in ­Kurzvorträgen vor.</p>

Hochschulen und einige ­andere ­Institutionen stellen sich in ­Kurzvorträgen vor.

<p class="caption">Der Bildungstag richtet sich an SchülerInnen der oberen Klassen (Gymnasien und Berufsbildende Höhere Schulen), deren Eltern und AbsolventInnen der Berufsreifeprüfung.</p>

Der Bildungstag richtet sich an SchülerInnen der oberen Klassen (Gymnasien und Berufsbildende Höhere Schulen), deren Eltern und AbsolventInnen der Berufsreifeprüfung.