YouTube verpasst toxischen Usern ein „Timeout“

YouTube verschärft sein Vorgehen gegen toxische Nutzer, die auf der Plattform beleidigende und herablassende Kommentare verfassen: Hat der Videodienst einen solchen Kommentar erkannt, wird der User/die Userin künftig informiert, über die Community-Richtlinien verstoßen zu haben und vorerst für 24 Stunden gesperrt. You­Tube spricht dabei von einem „Timeout“ (Auszeit). Einem Blogeintrag von Google zufolge, zeigt die Maßnahme bereits Wirkung: So hätten erste Tests ergeben, dass Nutzer, denen eine Auszeit auferlegt wurde, später weniger verletzende Kommentare hinterlassen hätten.