Wanderungen im Schnee

Die „Elias Brügel“-Gedenkstätte.

Die „Elias Brügel“-Gedenkstätte.

The Sunny Side of Kids, präsentiert von WANN & WO, begab sich auf zwei schöne ­winterliche ­Wanderungen in ­Alberschwende und Egg.

An dieser Stelle präsentieren die „Sunnys“ gleich zwei Runden, die auch für Kinder Spaß machen.

Alberschwende – ­Kaltenbrunnen

Bei guter Schneelage ist diese ­Wanderung ideal, um den Rodel einzupacken. Vom ­Zentrum in Alberschwende (oder auch dem ­Parkplatz Brüggelekopf) macht man sich auf Richtung Kaltenbrunnen – und anschließend wieder zurück. Unterwegs kann man den Rodel gut ziehen und auf den angrenzenden Hügeln zwischendurch herunterrodeln.

Besinnungsweg „Elias Brügel“ von Egg nach Alberschwende

Diese schöne Wanderung startet an der Bushaltestelle im Zentrum von Egg und führt erst an der Hauptstraße Richtung Schwarzenberg entlang. Hat man die Kirche erreicht, folgt man nun immer den Wegweisern „Kaltenbrunnen/Brüggelekopf“. Der Wanderweg ist sehr abwechslungsreich, unterwegs gibt es zudem acht Stationen zum ­Verweilen, Nachdenken und ­Besinnen.

Erreicht man nach einiger Zeit den Gasthof Alpenrose, folgt man dem Winterwanderweg „Alberschwende“. Dieser führt am Bergsattel entlang und bietet eine tolle Aussicht auf Langenegg und Doren. Schließlich wandert man am Tann­berglift vorbei und sieht dann auch schon den Übungshang am Brüggelekopf. Nach weiteren zehn Minuten erreicht man das Zentrum von Alberschwende.

Eine detaillierte Wegbeschreibung gibt es auf thesunnysideofkids.com sowie via QR-Code links.

Winterwandertipps in Alberschwende und Egg

Abwechslungs­reiche
Wanderungen für
­Kinder – bei ­aus­­-
reichend Schnee
auch mit Rodel!

thesunnysideofkids.com