„Sansibar ist ein Juwel!“

Am Pool des Hotels kommt die Tiefenentspannung in Sekunden.Fotos: handout/Hotel Sahari Zanzibar

Am Pool des Hotels kommt die Tiefenentspannung in Sekunden.
Fotos: handout/Hotel Sahari Zanzibar

Im WANN & WO hatten Carolin und Martin Hefel mit ihrem Freund Mario Barfus nach Models für ihr neu-eröffnetes Hotel Sahari auf Sansibar gesucht. Die Unternehmer ­wurden fündig – und Lisa Maierhofer und Dejan Krst ­durften nun in der Traum-Location shooten.

Das Eintauchen in eine andere, relaxtere Welt beginnt schon beim Landeanflug: „Der Flughafen auf Sansibar ist kein Betonbau, wie bei uns. Es ist eher ein großes Zelt“, erinnert sich Dejan Krst an seine jüngste Reise. Der Höchster und die Lingenauerin Lisa Maierhofer durften die Werbekampagne für das neu-eröffnete Hotel Sahari des Vorarlberger Unternehmerpaares Carolin und Martin Hefel shooten. Im Oktober hatten sich die beiden in einem WANN & WO-Bericht auf die Suche nach ihren neuen Werbegesichtern gemacht – und diese schließlich in Dejan und Lisa gefunden.

Eine andere, entspannte Welt

Nicht nur entspannt, sondern auch spannend ging es weiter. „Es ist einfach eine andere Welt dort“, berichtet Dejan begeistert. „Die Menschen sitzen dort zu dritt oder viert auf Motorrädern, Frauen tragen riesige Körbe auf ihren Köpfen und in den Gärten stehen Couchen und Fernseher, auf denen die Nachbarn gemeinsam Fußball schauen.“

Doch nicht nur untereinander sind die Bewohner Sansibars gesellig, fügt Lisa hinzu: „Mich hat es sehr beeindruckt, wie die Einheimischen mit uns umgegangen sind: Stets wurde man mit einem strahlenden Lächeln begrüßt und es wurde einem praktisch jeder Wunsch sofort von den Augen abgelesen.“

Dabei könnte man meinen, dass die Shooting-Tage für Dejan und Lisa unheimlich anstrengend gewesen sein mussten. „Um 4.30 Uhr sind wir aufgestanden, um schon bei Sonnenaufgang mit einem Fotografen aus Sansibar die ersten Bilder zu machen“, berichtet der 37-Jährige. „Und Feierabend war bei Sonnenuntergang.“ Klingt anstrengend – war es aber nicht, wie Lisa beschreibt: „Die Shootings waren bombastisch. Alles war sehr ‚easy going‘, niemand war kompliziert.“ Und diese Wirkung auf die 28-Jährige hielt an: „Ich war die ganzen Tage über richtig erholt und relaxt. Selbst nach meiner Rückkehr nach Vorarlberg war ich noch ganz lange komplett tiefenentspannt.“ Das dürfte zum einen an Sansibar gelegen haben: „Die Insel ist ein Juwel! Das Wasser hat alle Blautöne, die man sich nur vorstellen kann und das bei Badewannentemperatur, die Natur ist unglaublich – allein dort zu sein und das alles zu erleben, ist Luxus pur“, sagt Lisa.

Zum anderen trägt natürlich nicht zuletzt das Hotel Sahari selbst zu diesen Glücksgefühlen bei: „Das Hotel ist wunderschön und super familiär“, urteilt die Lingenau-erin. „Es ist klein und fein, keine Anlaufstelle für die Massen.“ Dem schließt sich auch Dejan an und schickt ein großes Dankeschön an die „sehr liebevollen Gastgeber dieses idyllischen Hotels, bei denen wir uns sehr wohlgefühlt haben.“

„Freuen uns auf Gäste“

So viel Lob dürfte Hotelbetreiberin Carolin Hefel freuen, denn das Sahari ist ihr durchaus ein Herzensanliegen. Hefel war 2020 gemeinsam mit ihrem Mann Martin und dem gemeinsamen Freund Mario Barfus eher kurzfristig und spontan im Hotel Sansibar gelandet – und alle hatten sich auf der Stelle in das Haus und die Insel verliebt. Passenderweise suchten die bisherigen Inhaber nach einem Nachfolger und seit vergangenem Juni dürfen die drei das Hotel Sahari nun ihr Eigen nennen (WANN & WO berichtete). Für Inhaberin Carolin geht damit ein Traum in Erfüllung: „Wir freuen uns, mit dem Sahari – dem Platz unserer Sehnsüchte – richtig durchzustarten und können es kaum erwarten, viele VorarlbergerInnen bei uns zu begrüßen.“

<p class="caption">Lisa und Dejan dürfen die Gesichter des Hotels Sahari sein.</p>

Lisa und Dejan dürfen die Gesichter des Hotels Sahari sein.

<p class="caption">Ein Trip auf einem traditionellen Katamaran war auch Teil des Programms.</p>

Ein Trip auf einem traditionellen Katamaran war auch Teil des Programms.

<p class="caption">Klein, fein und abseits von Touristenmassen: das Hotel Sahari.</p>

Klein, fein und abseits von Touristenmassen: das Hotel Sahari.

<p class="caption">Massai am Strand Sansibars.</p>

Massai am Strand Sansibars.

<p class="caption">Dejan freute sich, schon das zweite Mal auf Sansibar zu sein.</p>

Dejan freute sich, schon das zweite Mal auf Sansibar zu sein.

<p class="caption">Lisa verliebte sich sofort in dieTrauminsel.</p>

Lisa verliebte sich sofort in die
Trauminsel.

<p>Carolin Hefel</p>

Carolin Hefel

Mehr Fotos und
„Behind the Scenes“

Noch mehr traumhafte Fotos vom Hotel Sahari und der Insel Sansibar
findet ihr auf der Internetseite:
www.saharizanzibar.com/de/

Dort gibt es auch die Möglichkeit, direkt den nächsten Urlaub zu buchen.

Jede Menge „Behind the Scenes“-
Material vom Foto-Shooting findet sich auf dem Instagram-Account des Hotels:
@saharizanzibar