Oldtimertreffen in Altach

In Altach kann man Piloten und Modelle hautnah erleben. Fotos: handoutMFV

In Altach kann man Piloten und Modelle hautnah erleben. Fotos: handoutMFV

Am Wochenende können in Altach zahlreiche Oldtimermodelle bewundert werden.

Nach dem riesen Erfolg von letztem Jahr und findet kommendes Wochenende bereits das 2. Oldtimertreffen statt. Dieses Jahr dauert das Event zwei Tage. Viele Oldtimer-Fans stellen dort ihre wertvollen Modelle mit hunderten Stunden Bauzeit aus. Die meisten davon sind mehrfach in der Luft zu sehen. Es haben sich viele Piloten aus Deutschland, Schweiz und ganz Österreich angemeldet, so ist eine enorme Vielfalt garantiert.

Erstmals auch Helikopter beim Oldtimertreffen

Heuer sind erstmalig Helikopter mit eingeladen. Die Hubschraubermodelle aus den Anfangsjahren wie zum Beispiel alte Schlüter, Graupner, Kavan, Heim, Kraft USA und andere Hubschrauber modelle in so weit wie möglich im ursprünglichen Zustand. Teilweise fliegen diese mit über 40-jährigen Fernsteuerungen, jedenfalls aber ohne elektronische Unterstützung. Das Ziel ist es nicht nur, dass die Modelle fast 1:1 wie die Originale aussehen, sie sollen auch so bewegt werden und im Idealfall auch den „Sound“ haben wie die Vorbilder. Zudem sitzen in fast alle Modelle tolle Pilotenpuppen drinnen. Einiges an zusätzlichen „Warbirds“ ist auch vertreten. Die Motoren sind optimal eingestellt und meist sind die „fliegenden Kisten“ so leise, dass man den Sound bei tiefen Vorbeiflügen erst richtig hört. Gänsehautfeeling ist dann garantiert. Kommendes Wochenende finden sowohl Massenstarts und Gruppenflüge, als auch Kunstflüge statt. Auf jeden Fall ist das Oldtimertreffen am 9. und 10. September in Altach einzigartig. Bei keiner der Veranstaltungen ist man den Piloten und den Modellen so nah, wie hier. Genügend Parkplätze und Abstellflächen für Fahrräder sind vorhanden und auch für Bewirtung während dem Showprogramm ist gesorgt.

Artikel 1 von 1