Forschen und staunen

Bei der „Langen Nacht der Forschung“, am Freitag, 13. April, darf in ganz Vorarlberg gestaunt werden.

Ganze 87 Forschungsstationen können bei der langen Nacht der Forschung am Freitag, 13. April, von 17 bis 23 Uhr an neun Standorten in Dornbirn und Lustenau kostenfrei entdeckt werden. So können Besucher beim Speed-Dating mit 3D-Druck-Experten Antworten auf ihre Fragen erhalten, beim Science & Design Special der PechaKucha Night Dornbirn Hirnforscher aus Harvard und Meteorologen von ZAMG lauschen sowie bei einer sozialwissenschaftlichen Vernissage Projekte zu aktuellen sozialen Fragestellungen in Vorarlberg kennenlernen. Die Veranstaltung ist für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene und für jeden Wissensstand geeignet. Der Eintritt und die Anreise aus ganz Vorarlberg mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist frei. Shuttlebusse verbinden die Standorte und sorgen für eine bequeme Reise durch die Forschungsnacht.

INFOs


Standorte im Überblick:
Dornbirn
 FH Vorarlberg, Hochschulstr. 1
 Campus V, Stadtstraße 33
 Campus V, Hintere Achmühlerstr. 1
 inatura, Jahngasse 9
 Zumtobel, Schmelzhütterstr. 26
 1zu1 Prototypen, Färbergasse 15
 Eberle Automatische Systeme,
 Schwefel 87a
Lustenau
 Millennium Park 6
 Competence Center Rheintal,
 Millennium Park 2+4


Infos:
www.langenachtderforschung.at/vbg

Wann & Wo | template