„EivØr“ und „Konni Kass“ in Göfis

Die Sägnerin „Eivør“ sorgt für nordische Klänge in Göfis. Foto:Eivor, Pressebild

Die Sägnerin „Eivør“ sorgt für nordische Klänge in Göfis. Foto:Eivor, Pressebild

Kommenden Mittwoch erwartet die Besucher im Vereinshaus Göfis ein Klangerlebnis der besonderen Art.

Immer schon waren es die faszinierende Stille kalter Dunkelheit, die Leere oft vergessener Länder und die sagenumwobene Kraft von Isolation und Freiheit gleichermaßen. Sie haben uns in loses Nachdenken gebracht und in den zeitlosen Atemraub, der in der Mystik des Nordens liegt. Bei „Eivør“ hört man das alles. Die raue See und schroffe Klippen, die Leere und auch das Durchsichtige, das die Leere unscheinbar zu füllen vermag. Ihre Musik macht den Atem stocken und schickt unentschiedene Tränen über einen lächelnden Mund. Wer sich dem zumindest einen Abend lang hingibt, kann plötzlich auch seine Tage in ein anderes Licht rücken. Begleitet wird die färöische Sängerin von ihrer Landsfrau „Konni Kass“. Im Vereinshaus wird am Mittwoch, 18. April, ab 20.30 Uhr, zum Tauchgang in den Norden geladen. Heimlich, still und irgendwie gar nicht so leise. Karten sind bei allen Musikladen-Vorverkaufsstellen sowie online unter
www.musikladen.at erhältlich.

Wann & Wo | template