„Zwischen Wort und Ill“

Kommenden Samstag wird auf der Wiese im Reichenfeld aus der „Paula“ gelesen.  

Kommenden Samstag wird auf der Wiese im Reichenfeld aus der „Paula“ gelesen.  

Im Rahmen der Feldkircher Literaturtage lädt das Autoren- ensemble der „Paula“ am Samstag zu einem literarischen Picknick.

Erstmals machen mit Verena Rossbacher, Erika Kronabitter, Christian Futscher, Franz Kabelka und Christoph Linher namhafte Vorarlberger Autoren ihre aktuellen Feldkirch-Texte aus dem Buch „Paula – ein literarischer Begleiter durch Feldkirch“ am Samstag, 5. Mai, um 12 Uhr, im Reichenfeld hörbar. Unter freiem Himmel verwandelt das Autorenensemble der „Paula“ das Reichenfeld „Zwischen Wort und Ill“ für eine kurze Zeit in eine „literarische Picknickwiese“. Literaturbegeisterte sind dazu eingeladen, Decken und Picknickkörbe mitzunehmen und sich von den Autoren während der Lesung gedanklich an verschiedene Orte der Stadt führen zu lassen und diese aus ungewöhnlichen Perspektiven zu unterschiedlichen Tageszeiten zu erleben. In den Lesepausen werden die Texte der „Paula“ nicht nur musikalisch umrahmt, sondern die Gassen und Winkel der Stadt auch klanglich zum Leben erweckt. Einige Liegestühle und ein kleines Buffet stehen vor Ort bereit. Bei Schlechtwetter finden Lesung und Picknick im Theater am Saumarkt statt.

INFOS



„Zwischen Wort und Ill“

WANN: Samstag, 5. Mai, 12 Uhr
WO: Reichenfeld Feldkirch

Freier Eintritt!

Wann & Wo | template