Bild

„Satisfraktion” mit den „Schurken”

Die vier Musiker auf der Suche nach dem gemeinsamen Ziel.  Foto: handout/Musikladen

Die vier Musiker auf der Suche nach dem gemeinsamen Ziel.  Foto: handout/Musikladen

„Die Schurken“: Ein Konzert mit Musik und Text von Erik Satie voll verborgenem Witz – das erwartet die Zuschauer am Donnerstag, den 23. Mai in Götzis.

Die meisten von uns sind auf der Reise. Manche an ein ersehntes Ziel, manche auf einer inneren Reise. Immer ist es die Sehnsucht nach etwas, was uns weitertreibt. Ein vermeintliches Ziel, das uns Erlösung oder Erfüllung verspricht. Auch dieses inszenierte Konzert, das vom Ensemble „Die Schurken“ (Martin Schelling, Stefan Dünser, Martin Deuring, Goran Kovacevic) gespielt wird, ist eine Reise. Die Basler Regisseurin „Salome Im Hof“ lässt die vier Musiker, alle einander unbekannt, an einem imaginären Bahnhof stranden – irgendwo in Frankreich. Ihr gemeinsam ersehntes Ziel: Paris – aber, wer weiß das so genau? Einlass in Götzis AmBach um 19 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr. Tickets gibt es bequem von zu Hause oder unterwegs auf
www.musikladen.at auch als Print-at-Home zum selber ausdrucken. Sowie in allen bekannten Musikladen Vorverkaufsstellen.