Bild

„Jede Sekunde am Berg wäre für mich das Schönste“

Fitnesstrainerin Jasmin macht den Anfang der Vorstellungsrunde zur Wahl der Damülser Schneekönigin 2020. 

Fitnesstrainerin Jasmin macht den Anfang der Vorstellungsrunde zur Wahl der Damülser Schneekönigin 2020. 

Mit Jasmin Hölle aus Albstadt startet die Vorstellungsreihe der Kandidatinnen für die Wahl der Damülser Schneekönigin 2020.

Die 30-jährige Industriekauffrau ist quasi in den Bergen aufgewachsen. Egal ob Skifahren oder Schneeschuhwandern – beide Arten der Fortbewegung macht Damüls zu ihrem Wintersportort Nummer eins.

Sonnenaufgang auf
der Mittagsspitze

„In den Sonnenaufgang auf der Mittagsspitze habe ich mich sofort verliebt“, schwärmt die Deutsche. Jasmin ist in ihrer Freizeit auf jeden Fall in den Bergen zu Hause. Als Wanderführerin bringt sie nicht nur die Voraussetzungen für eine Schneekönigin, sondern auch für eine Bergreich-Königin mit.

Vielseitig

Die Klassiker sind es, die es der sportlichen Kandidatin musikalisch angetan haben. Zu 90er-Songs und Klassik-Rock das Tanzbein schwingen oder sich einfach mal auf der Couch Winnetou reinziehen, vielseitig ist die junge Deutsche.

<p class="caption">Auch den höchsten Gipfel meistert Jasmin problemlos.  </p>

Auch den höchsten Gipfel meistert
Jasmin problemlos.  

<p class="caption">Jasmin Hölle fühlt sich in den Bergen sichtlich wohl.  Fotos: handout/Jasmin Höller</p>

Jasmin Hölle fühlt sich in den Bergen sichtlich wohl.  Fotos: handout/Jasmin Höller

Steckbrief


Jasmin Hölle – Startnummer 1


Alter:  32 Jahre
Wohnort: Albstadt (Deutschland)
Ausbildung: Industriekauffrau
Hobbys: Fitness und Wandern