Bild

„Worldwide Candle Lighting“

In Gedenken an verstorbene Kinder werden am Sonntag auf der ganzen Welt Kerzen entzündet.  Foto: handout/Karin Kremmel

In Gedenken an verstorbene Kinder werden am Sonntag auf der ganzen Welt Kerzen entzündet.  Foto: handout/Karin Kremmel

Kommenden Sonntag, 8. Dezember, um 19 Uhr, lädt die Selbsthilfe- gruppe „Verwaiste Eltern“ zum gemeinsamen Gedenken verstorbener Kinder nach Götzis ein.

Bereits seit 1996 gibt es das „Worldwide Candle Lighting“, den weltweiten Gedenktag für verstorbene Kinder. Obwohl an diesem Tag alle, die ein Kind schmerzlich vermissen, weltweit in ihrer Trauer vereint sind, so ist das Entzünden einer Kerze für viele doch ein sehr einsamer Moment.

Zusammen Gedenken

Deshalb veranstaltet die Gruppe „Verwaiste Eltern“ von der Selbsthilfe Vorarlberg bereits zum vierten Mal eine Zusammenkunft an diesem Gedenktag. So können Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde eines verstorbenen Kindes ihre Kerzen im Kreise von anderen Betroffenen anzünden. Treffpunkt ist um 19 Uhr in der neuen Kirche in Götzis, St. Ulrich. Im Anschluss an das gemeinsame Gedenken sind die Mitglieder der Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“ noch vor Ort und stehen gerne für Gespräche bereit. Die Zusammenkunft ist offen für alle Menschen – egal welcher Herkunft und Religionszugehörigkeit.