„Licht ins Dunkel“: Sondersendungen

David Breznik und Kerstin Polzer führen durch die Sendungen.  Foto: handout/ORF

David Breznik und Kerstin Polzer führen durch die Sendungen.  Foto: handout/ORF

Morgen und an Weihnachten wird wieder fleißig für „Licht ins Dunkel“ gesammelt.

Rund um Weihnachten verwandelt sich das ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn in einen Ort der Besinnlichkeit und der Nächstenliebe. Im Foyer steht das Friedenslicht samt Laternen bereit, damit alle das Licht aus Bethlehem mit nach Hause tragen können. Außerdem werden die großen „Licht ins Dunkel“-TV-Sondersendungen aus dem ORF-Landesfunkhaus übertragen: Heimische Musikgruppen, festliche Weihnachtsmusik und zahlreiche Vorarlberger Persönlichkeiten umrahmen die Sendungen, in denen Spenden für „Licht ins Dunkel“ gesammelt werden. Morgen werden zwischen 18.30 und 19 Uhr die ersten Schecks der heimischen Großspender übergeben. „Vorarlberg heute“ widmet sich anschließend ebenfalls dem Thema „Licht ins Dunkel“. Am Heiligen Abend sendet der ORF Vorarlberg von 11 bis 13 Uhr live auf ORF 2 V, um weitere Spenden zu sammeln. Besinnliche Weihnachtsmusik kommt unter anderem von Veronika Morscher, dem Landesjugendchor „Voices“, Prinz Grizzley und Reinhard Franz. Von 17 bis 18 Uhr ist die TV-Sendung „Advent in Vorarlberg“ zu sehen.

„Licht ins Dunkel“ für die Vorarlberger „CliniClowns“

In diesem Jahr wird neben dem Soforthilfefonds und anderen Projekten für die „CliniClowns“ in Vorarlberg gesammelt. Seit 1991 sind sie in Vorarlbergs Krankenhäusern unterwegs und bringen regelmäßig Patienten zum Lachen.

Wann & Wo | template