Kabarett: „Git‘s jo ned!“ in Bludesch

Was „Git‘s jo ned“ im täglichen Leben?

Was „Git‘s jo ned“ im täglichen Leben?

Am kommenden Freitag, um 20 Uhr, gastieren Anna Neuschmid und Manfred Kräutler mit ihrem neuen Kabarett „Git‘s jo ned!“ im Kellertheater in Bludesch.

Neben „körig“ und „gsi“ ist „Git‘s jo ned!“ einer der meistgehörten Vorarlberger Aussprüche. Aber was steckt dahinter? Was „Git‘s jo ned“ im täglichen Leben? Darüber haben sich Anna Neuschmid und Manfred Kräutler Gedanken gemacht und bringen es in ihrem neuen Kabarettprogramm auf den Punkt – oder besser gesagt auf die Bühne. Humorvoll, pointiert, mitten aus dem Leben und mit etlichen Körnchen Wahrheit gespickt.

Typische
Alltagssituationen

Der Alltag ist voll mit Situationen, die von der Aussage oder dem Gedanken „Git‘s jo ned“ begleitet sind. Ob erstaunt, erbost, ungläubig, sarkastisch, ob laut ausgesprochen, leise vor sich hingesagt oder nur gedacht, ob im Zusammenhang mit Nahrungsbeschaffung, Kaufrausch, Bürokratie oder der Suche nach dem wa(h)ren Glück! Anna Neuschmid und Manfred Kräutler lassen das Publikum nach ihrem Erfolg mit „all inclusive“ erneut hautnah erleben, wie facettenreich die Alltagsszenen sind, über die man sich entweder freuen oder ärgern, vor allem aber schmunzeln und lachen kann.

INFOS



„Git‘s jo ned!“

WANN: Freitag, 17. Jänner, 20 Uhr
WO: Lampenfieber – das Keller-  theater im Walgau, in Bludesch