Wie tickt die „Generation Z“?

Junge Menschen der ­„Generation Z“ stehen im Mittelpunkt der neuen Webinar-Reihe der österreichischen Jugendinfos. Foto: pexels

Junge Menschen der ­„Generation Z“ stehen im Mittelpunkt der neuen Webinar-Reihe der österreichischen Jugendinfos. Foto: pexels

Die neuen „Z-Talks“ starten am 22. ­September und beschäftigen sich mit den Lebensrealitäten der „Generation Z“.

Mit der „Generation Z“, ­gerne auch „Generation ­Greta“ genannt, sind die um die Jahrtausendwende ­geborenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen gemeint. Sie ­finden deutlich andere wirtschaftliche, politische und kulturelle Bedingungen vor als die vorigen Generationen. Schon im Kindesalter wurden sie mit der digitalen Informationsflut ­konfrontiert. Neben der fortschreitenden Digitalisierung prägen sie auch die Klimakrise und die Coronapandemie. Doch wie tickt diese Generation wirklich und was sind ihre Themen?

Generation Z und „OnlyFans“

Beim ersten „Z-Talk“ am
22. September, um 10 Uhr, dreht sich alles um die Webplattform „OnlyFans“. Warum finden ­junge Menschen es ansprechend, mittels Fan-Abos Geld zu verdienen. Was versprechen sie sich davon? „­OnlyFans“ ist ein Onlinedienst, der es Einzel­personen ermöglicht, Inhalte wie Fotos und Videos kostenpflichtig für andere bereit zu stellen. Die Plattform wird für erotische bzw. ­pornografische Inhalte genutzt, aber auch ­Influencer und andere Content-Creators ­nutzen die Plattform. Eine ­junge Frau, die „OnlyFans“ auf diese Weise nutzt, wird beim Webinar von ihren Erfahrungen ­berichten. Für Fachfragen steht die Sexualpädagogin Kelly Rose zur Verfügung. Das Webinar findet via Zoom statt – der Link wird nach der Anmeldung verschickt. Infos und Anmeldung unter www.aha.or.at/z-talks.

Ziel der „Z-Talks“

Die einstündigen „Z-Talks“ sind ein neues Online-­Webinar-Angebot der österreichischen Jugendinfos. Dabei ­stehen Jugendliche und junge Erwachsene als Experten für ihre Lebenswelt im Mittelpunkt, berichten über aktuelle Trends und Entwicklungen und erzählen von ihren Erfahrungen. Für Fachfragen ­stehen Fachexperten zur Verfügung. „Z-Talks“ hat zum Ziel, die Lebensrealitäten der „­Generation Z“ für Erwachsene zugänglicher zu machen und richtet sich besonders an alle, die in ihrem beruflichen ­Alltag mit Jugendlichen und ­jungen Erwachsenen arbeiten.

Wann & Wo | template