„Göttin sei Dank!“ – xibergerische Comedy

„Ist der Mann tatsächlich die Krone der Schöpfung und wie kommt er darauf?“, fragt ­Martin ­Weinzerl in seinem dritten Solokabarett. Humorvoll, bissig und charmant, ­versucht er ­untypisch männlich, jedoch unbedingt feministisch ­korrekt, Frau und Mann zu ­verstehen. Die nächste Vorführung findet am 5. November, um 20 Uhr, im ­Bludescher ­Kronensaal statt. Vorverkauf unter www.lampenfieber-bludesch.at  Foto: handout/Sandra Aberer

Wann & Wo | template