„Rüfi 900“ – die Uphill-Challenge am Arlberg

Ein ebenso unvergessliches wie herausforderndes sportives Erlebnis. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lechzuers.com/ruefi-900

Ein ebenso unvergessliches wie herausforderndes sportives Erlebnis. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.lechzuers.com/ruefi-900

Den „Langen Zug“ als steilste Skiroute ­bergauf gilt es am 2. April zu bezwingen.

Das sportliche Highlight im Spätwinter heißt „Rüfi 900“. Die Uphill Challenge findet am 2. April statt und ist nichts für schwache Nerven: Sie führt über den „Langen Zug“ – eine der weltweit steilsten Skirouten. Eine gute Kondition und hochwertige Ausrüstung sind Voraussetzung, um sich mit anderen Hobbysportlern und Profis auf der 5,5 Kilometer ­langen Strecke zu messen.

Der Name „Rüfi 900“ bezieht sich auf die Höhenmeter, welche von den Teilnehmern ­aufwärts zu überwinden sind. Wie und womit der schweißtreibende Anstieg ­gemeistert wird, ist jedem selbst überlassen, mit Ausnahme von ­motorisierter Unterstützung. Ob ambitionierter Skitourengeher, Bergläufer, ­Wanderer oder gar Langläufer – der außergewöhnliche Wettkampf steht jedem offen. Vom Schlosskopfparkplatz geht es 960 Höhenmeter über den „Langen Zug“ zur Bergstation Rüfikopfbahn. Das letzte Teilstück misst nur 300 Meter bei 78 Prozent Durchschnittsneigung. Wer dies schafft, kann sich zweifellos zu den Siegern zählen. Belohnt wird man nicht nur mit einem 360-Grad-Blick vom 2350 Meter hohen Rüfikopf, sondern mit einer Stärkung und einem hochwertigen Geschenk.