Neues Event im Ländle: „Bassground“ im Conrad Sohm

„That moment when house music and dubstep hooked up and had a baby“ – und dieses wilde Baby (Bass House) hat es in sich! Wer kennt das Gefühl, wenn ein Song so „rough“ und „beefy“ klatscht, dass man vor lauter „­dirtiness“ eine Dusche brauchen würde? Dann ist man bei Bassground, am 17. April (um 23 Uhr) im Conrad Sohm (18+), genau richtig! Bereit machen für tiefe „Basslines“ und aggressive „Synths“, garniert mit Ausflügen in die Welt der ­elektronischen Musik. Auf der W&W-Istagram-Seite gibt es 2×2 Karten zu gewinnen. Foto: handout/Bassground