„Ich geh mit“ zum Vorarlberger Zukunftstag am 23. Juni 2022

Beim „Ich geh mit“-Zukunftstag erlebt man den Beruf der Eltern. Foto: Alexandra Serra

Beim „Ich geh mit“-Zukunftstag erlebt man den Beruf der Eltern. Foto: Alexandra Serra

Am 23. Juni öffnen ­zahlreiche Unternehmen bei „Ich geh mit“ wieder ihre Tore für Kinder und Jugendliche. Anmeldungen sind bis 21. Juni möglich.

Kinder und Jugendliche können ihre Eltern, Verwandten oder Bekannten einen Tag lang an ihren Arbeitsplatz begleiten. Die ­Veranstalter, BIFO, Land Vorarlberg und Wirtschaftskammer Vorarlberg wollen jungen Leuten die Möglichkeit geben, Firmen und Berufe im Vorarlberg kennen zu lernen und sich ein Bild von der Vielfalt beruflicher Möglichkeiten zu machen. Dadurch kann ein wichtiger Grundstein in der Berufsorientierung gelegt, und das Interesse der Kinder an der Berufswelt schon frühzeitig geweckt werden.

Berufe der Eltern erleben

Der Zukunftstag bietet Eltern die beste Gelegenheit ihre Kindern Einblick in ihren Arbeitsalltag zu geben. Das Verständnis für die Arbeit wird dadurch gefördert und die Neugier auf das Arbeitsleben geweckt. Dabei bietet sich die ­einmalige Gelegenheit den Kindern zu zeigen, wie der eigene Arbeitsplatz und die täglichen Aufgaben aussehen. Auch Freunde, ­Verwandte oder Bekannte können begleitet werden.

Anmeldungen über die Betriebe

Um teilzunehmen, fragen interessierte Kinder und Jugendliche ihre Eltern, Freunde oder Bekannte, ob sie am 23. Juni mit in ihren Betrieb kommen können. Das Unternehmen meldet die TeilnehmerInnen beim BIFO an (WICHTIG: Aus versicherungstechnischen Gründen muss die Anmeldung beim BIFO durch das Unternehmen erfolgen!) – dadurch sind die Kinder an diesem Tag ­versichert. Eine entgeltliche Information des BIFO

Vorarlberger Zukunftstag „Ich geh mit“

WANN: Donnerstag, 23. Juni

Informationen und Anmeldung:

www.ichgehmit.at

Anmeldeschluss: 21. Juni, 17 Uhr