„Most Underrated“ geht in die erste Runde

Am 21. Oktober startet das neue Veranstaltungsformat von „Evolution of Rap“ im Alten Hallenbad Feldkirch mit Rapper ­Chakuza als Headliner.

„Am meisten unterschätzt“: Unter diesem Motto steht das neue Veranstaltungsformat des Eventlabels „Evolution of Rap“. Der Grundgedanke zielt darauf ab, bekannte Künstler­Innen einmal im Monat auftreten zu lassen, wobei zusätzlich jeweils drei talentierte lokale Rap-Acts als Vorgruppe auf der Bühne stehen.

Chakuza kommt nach Feldkirch!

Der 41-jährige Rapper Peter ­Pangerl alias Chakuza war mit seinen Tracks bereits mehrfach in den österreichischen, deutschen und schweizer Charts vertreten. Der Österreicher arbeitete bereits mit Rap-Stars wie RAF Camora und Joshi Mizu zusammen und veröffentlichte bereits mehrere Solo-Alben wie beispielsweise die Trilogie „Magnolia“, „Exit“ und „Noah“. Nun kommt der Rapper am 21. Oktober exklusiv ins Alte Hallenbad Feldkirch!

Lokale Talente und Afterparty

Doch damit nicht genug, denn die drei Vorgruppen können sich sehen und vor allem hören lassen. Als ganz besonderen Leckerbissen wird „King of the Mic“-Gewinner ­AKZSZ auftreten, der bereits sein erstes Studio-Album veröffent­licht hat. Auch Jay Walker, der bereits im Zuge des Talente-­Wettbewerbs im Conrad Sohm begeisterte und die Newcomer Jero571 und Nanii571 werden bei der Veranstaltung „Most ­Underrated“ zeigen, was Ländle-Rapper so auf dem Kasten haben. Ab 22.30 Uhr startet ­übrigens die Afterparty mit DJ Pala und
DJ Snailrida.

Jetzt Tickets sichern oder mit WANN & WO gewinnen!

Der Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen. Online können Karten für die Veranstaltung inklusive Afterparty um 30,50 Euro unter ­oeticket.com gesichert werden. Für die Afterparty wird es eine ­Abendkasse geben (10 Euro). Natürlich hat W&W ­wieder Tickets abgestaubt und verlost nun 4×2 Karten. Einfach unter info.wannundwo.at/gewinnspiel mit dem Kennwort „Chakuza“ mit­machen und auf Instagram unter @­wannundwo_vorarlberg teilnehmen, um die Gewinnchancen zu erhöhen. Allen LeserInnen
viel Glück!