Ein grenzenloser Bilderbuchlauf

Alle Infos und Strecken: www.sparkasse-3-laender-marathon.at. Foto: alphafoto

Alle Infos und Strecken: www.sparkasse-3-laender-marathon.at. Foto: alphafoto

Heute steht die ­Region von Lindau über ­Bregenz bis nach St. ­Margrethen im Zeichen des Laufsports: Der „­3-Länder-Marathon“ steht ­wieder an.

Der „Sparkasse 3-Länder-­Marathon“ zieht wieder tausende Lauf­begeisterte an den Bodensee. OK-Chef Robert Küng: „Der Sparkasse 3-Länder-Marathon ist und bleibt ein Bilderbuchlauf. Trotz oder ­gerade wegen den Staatsgrenzen ist er grenzenlos einmalig.“ Ein Unikat eben. Wie der Name schon sagt, führt die Strecke durch drei Länder. Der Start erfolgt auf der malerischen Insel Lindau. Von dort geht es ins Ländle. Durch Lochau, weiter nach Bregenz, Hard, Fußach, Höchst, über die Schweizer Grenze nach St. Margrethen und dann zurück über den Rheindamm nach Hard zum Zielstadion in Bregenz.

Neben der Königsdisziplin, dem „Sparkasse 3-Länder-Marathon“, stehen auch der „Skinfit-Halbmarathon“ und der „vkw-Viertelmarathon“ zur Auswahl. Zusätzlich können beim „VN-­Staffel-Marathon“ vier Läufer­Innen die Marathon-Distanz mit unterschiedlichen Strecken­längen absolvieren. Außerdem gibt es einen Livestream auf VOL.AT.