Bergerlebnisse im nächtlichen Brandnertal

Nach einem winterlichen Erlebnis darf das gemeinsame Aufwärmen nicht fehlen.

Nach einem winterlichen Erlebnis darf das gemeinsame Aufwärmen nicht fehlen.

Das Brandnertal bietet nächtliche Bergerlebnisse im Winter – mit der Bahn, mit dem Rodel (je nach Schneelage) oder mit den Skiern.

Eine Skitour bei Nacht ist ein besonders Erlebnis. Man genießt die nächtliche Stille, während man leise durch den im Mondlicht schimmernden Schnee ­gleitet. Bis 22 Uhr sind jeden Dienstag der Aufstieg und die Abfahrt auf den Pisten (Nr. 21, 22 und 26) in ­Bürserberg möglich. Jeden ­Mittwoch bis
22 Uhr ist die Piste 11 bis zur ­Palüdhütte in Brand geöffnet. Alle weiteren Pisten sind ab 17 Uhr wegen Präparierung gesperrt. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Es gibt dort weder Absicherungen noch Markierungen. All jene, die es gemütlicher angehen wollen, bringen die Dorf- und Panorama­bahn jeden Dienstagabend hinauf zum Burtschasattel. Nach einer gemütlichen Einkehr geht es für Fuß­gänger mit der Bahn retour ins Tal. Für diejenigen, die ein besonderes Erlebnis ­wollen, geht es mit der Nachtrodel-Safari (je nach Schneelage) nach Bürserberg. ­Weitere Infos unter
www.brandnertal.at/skitouren.