„Demokratie schafft Frieden“

Demokratieaufbau für Frieden. „Wir sind für eine Welt, in der es keine Waffen, Kriege und Rüstungsindustrie gibt. Der beste Weg, Frieden zu sichern, liegt im Aufbau stabiler Demokratien und enger ökonomischer Beziehungen zwischen Staaten. Es gibt zwei Möglichkeiten: Die Unterstützung der Ukraine, die auf ein rasches Einlenken Putins zielen muss. Oder die Zerstörung der ukrainischen Hoffnung auf Demokratie. Es wäre zynisch, den Fokus allein auf ,die Waffenindustrie‘ zu legen, die Gründe für den russischen Angriff aber außer Acht zu lassen. Der wesentlichste Fehler liegt in der Abhängigkeit vom russischen Gas: Europa hätte längst eine Energiewende vollziehen können, hat das aber nie ernstgenommen und so das russische Regime finanziert.“ Leah ­Birnbaumer, Grüne Jugend

Demokratieaufbau für Frieden. „Wir sind für eine Welt, in der es keine Waffen, Kriege und Rüstungsindustrie gibt. Der beste Weg, Frieden zu sichern, liegt im Aufbau stabiler Demokratien und enger ökonomischer Beziehungen zwischen Staaten. Es gibt zwei Möglichkeiten: Die Unterstützung der Ukraine, die auf ein rasches Einlenken Putins zielen muss. Oder die Zerstörung der ukrainischen Hoffnung auf Demokratie. Es wäre zynisch, den Fokus allein auf ,die Waffenindustrie‘ zu legen, die Gründe für den russischen Angriff aber außer Acht zu lassen. Der wesentlichste Fehler liegt in der Abhängigkeit vom russischen Gas: Europa hätte längst eine Energiewende vollziehen können, hat das aber nie ernstgenommen und so das russische Regime finanziert.“ Leah ­Birnbaumer, Grüne Jugend

W&W befragte Vorarl­bergs JungpolitikerInnen zu ihrer Meinung über Aufrüstung und Waffenlieferungen. Seite 14