Geschirr-Trends: Bitte zu Tisch!

Farbenfrohes Geschirr von Rosenthal (gesehen bei Tschofen). Fotos: Tschofen, Frühauf, Bösch Tisch + Küche
Farbenfrohes Geschirr von Rosenthal (gesehen bei Tschofen). Fotos: Tschofen, Frühauf, Bösch Tisch + Küche

Gemütlich ausschlafen und an­­schließend stundenlang brunchen: Hört sich nach einem perfekten Start ins Wochenende an – ist es auch. Noch schöner wird das Ganze mit dem passenden Geschirr.

Schlichte Farben und
pure Eleganz

Auf dem Tisch wirken schlichte Keramik und Leinentischwäsche in gedeckten Farben natürlich und entspannt – und liegen dazu noch im Trend. Genauso wie Geschirr in Gold und Messing. Damit erstrahlt jeder Tisch in purer Eleganz. Wer es doch lieber klassisch mag, bleibt am besten der Farbe Weiß treu. Bei Formen und Mustern kann man sich richtig austoben. Sogar verrückte Kombis sind auf dem Tisch erlaubt. Noch mehr Inspiration und Top-Beratung inklusvie gibt’s bei Frühauf in Bregenz, Tschofen in Bludenz und Bösch Tisch + Küche in Lustenau!

Türkises Geschirr von Rosenthal ­(gesehen bei Bösch Tisch + Küche).
Türkises Geschirr von Rosenthal ­(gesehen bei Bösch Tisch + Küche).
Set in klassischen Weiß von Jasper Conran (erhältlich bei Frühauf).
Set in klassischen Weiß von Jasper Conran (erhältlich bei Frühauf).
Schlichtes Tee-Set aus der Serie von ­Jasper Conran (gesehen bei Frühauf).
Schlichtes Tee-Set aus der Serie von ­Jasper Conran (gesehen bei Frühauf).
Rosenthal-Geschirr im Design „Mesh“ (gesehen bei Bösch Tisch + Küche).
Rosenthal-Geschirr im Design „Mesh“ (gesehen bei Bösch Tisch + Küche).
Artikel 1 von 1